Startseite
  Über...
  Archiv
  millis.idea
  millis.body
  millis.christmas.preparation
  millis.recipies
  millis.plans.2012
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    valiz

   
    vollnarkose

   
    want44

   
    zwischen-leben-und-ana

   
    mein-wahres-leben

    uncompromising
    - mehr Freunde


http://myblog.de/millefiori

Gratis bloggen bei
myblog.de





Disziplin: Check.

Gewicht: 57,x kg (Gott sei Dank!); Kalorien gestern: 260; Kalorienplan heute: unter 1000; Happyness: 50%; Motivation: 60% (Dank Gewicht)

Wieder bei 57. Da hat sich der Tag gestern gelohnt. Heute leider erst um kurz vor 10 aufgestanden, aber immerhin früher als gestern. Bettwäsche jagt gerade durch die Waschmaschine. Bis heute abend muss die trocken sein, hab nur eine für die große Winterdecke hier.

Mein Obst/Gemüse-Joghurt Tag ist ganz gut angegangen. Bisher gabs Cappuccino mit Espresso (50 kcal) und 125g Himbeeren mit mit Fruchtjoghurt (110 kcal). Jetzt muss ich nur die Form von gestern halten und nicht wieder das große Futtern anfangen. Vielleicht wär auch mal ein Workout für den Schwabbelbauch und die Oberschenkel (insbesondere Innenseiten) angebracht. Bin ziemlich sportfaul und gerade am Anfang ist es immer frustrierend, nicht so viele Situps/Crunches zu schaffen. Vom Muskelkater am nächsten Tag mal ganz abgesehen.

Mal sehen. Bilanz folgt hoffentlich heute abend.

Einen schönen Sonntag, ihr Lieben!

27.11.11 11:50


Werbung


Essen: 100 Punkte; Stimmung: 35 mit Abzug in der B-Note

Yay, Flüssigtag geschafft. Dass ich jetzt noch einen FA bekomme, ist ziemlich unwahrscheinlich. Nachdem 3 Liter Tee, einen Liter Wasser und über einen halben Liter Cola light in durch meinen Bauch gluckern, halten sich die Gelüste gerade eher in Grenzen. Und wenn, dann hab ich außer ein paar kadierten Nüssen (waren eigentlich für's Paket Richtung Deutschland letzte Woche gedacht) und Kakao nichts wirklich Schlimmes vorrätig.

Einkaufen war eine kleine Tortur, hatte immerhin nichts Festes zu mir genommen und es stand da ziemlich viel Kuchen rum. Italienische Vorweihnachtsbäckerei? Letztenendes hab ich es geschafft ohne Süßkram rauszugehen. Nur Kaugummies, Joghurt, Obst, Gemüse und Cola light. Freu mich, morgen mein Ernährungstagebuch mit dem heutigen Tag zu aktualisieren. Hatte ich diese Woche ja erstmal aufgegeben.

Also, durchstarten ist angesagt. Morgen will ich tendenziell früher aufstehen. Aber ob ich wie angestrebt 8 Uhr schaffe, weiß ich noch nicht. Tu mich da immer etwas schwer und will mich nicht überfordern. Bin wohl eher der Typ Nachtigall, wenn's ums Schlafen geht.

War heute allerdings den ganzen Tag sehr müde. Kann am (nicht wirklich) Essen liegen, aber auch am zu lange Schlafen. Nach der Mittagseuphorie folgte jedenfalls ein ganztägiges Tief. Bin erst jetzt so langsam wieder besser drauf, aber immer noch müde. Allerdings nicht wirklich schlafmüde.

Werd wohl noch ein bisschen Greys Anatomy schauen, lesen und zwischenzeitlich immer mal wieder zum Klo hechten. Tee und co. müssen ja irgendwann auch mal wieder raus. Vielleicht belohnt mich die Waage dann morgen wieder. Verdient hätte ich es. 260 kcal. So wenig hatte ich noch nie. Nicht, dass das zur Gewohnheit werden soll. Aber es tut gut zu wissen, dass ich die Fressmaschinerie der letzten Tage für heute ersteinmal abstellen konnte. Morgen sehe ich weiter. Immer ein Schritt nach dem anderen.

26.11.11 22:59


Einfach trinken, trinken, trinken

Gewicht: ziemlich genau 58kg; Kalorien gestern: k.A.; (Kalorien-)Plan heute: siehe Überschrift; Happyness: 70%; Müdigkeit: 69%; Heulkrämpfe beim Anblick des verwelkten Blumenstraußes: bisher 0 (s.g.)

Ja Kinder, nach der vergangenen Schlemmerwoche hat mich mein Körper erstmal nicht allzu schlimm bestraft. Gönn ihm heute trotzdem eine Pause. Außer zum Einkaufen werd ich heute wohl nicht vor die Tür gehen. Und dann wird auch nur für morgen und Montag eingekauft.

Heute mach ich einen Flüssigtag. Keine feste Nahrung. Frühstückscappuccino bleibt zwar, aber sonst wirds wohl nur Tee und Wasser geben, vielleicht auch etwas Saft, wenn ich einen guten beim Einkaufen finde. Abends dann ein Süppchen, möglichst vor meinem Telefonat mit meinem Freund um 19 Uhr.

Der Gute ist ohnehin ein Herzchen. Hat er mir doch am Montag zum Jahrestag tatsächlich Blumen geschickt. Blöd nur, dass ich in Bologna war und der Strauß die ganze Woche vor meiner Wohnungstür gemodert hat. Als ich gestern Nacht halb 12 heimkam und ihn gefunden habe, folgte ein spontaner Heulkrampf gepaart mit Selbstvorwürfen, nicht bei J. zu sein. Als wir dann später noch telefoniert haben (er betrunken, weil gerade von Konzert heim) gleich nochmal. Aber er ist ja immer so liebenswürdig, wenn er betrunken ist, dass ich mich beruhigen und sogar drüber lachen konnte. Wenn es mehrere Männer von der Sorte gäbe, ich würde allen meinen Freundinnen einen J. wüschen. So kann ich mich nur immer wieder wundern, warum gerade ich dieses Glück genießen darf.

Ziehe aus der Erkenntnis heute hoffentlich die Kraft, dem Körper seine neuen Gewohnheiten (2 warme, meist fette Mahlzeiten am Tag) schnell wieder abzutrainieren. Morgen wird dann Obst/Gemüse- oder Joghurt-Tag. Vielleicht auch ein Mischmasch aus beidem. Maximal-Input sollen 1000kcal sein. Wenn ich über den Tag vertreilt 5 oder 6 Activia-Joghurts essen würde, wär ich sogar unter 500.

Überlegungen einer Essgestörten? Ich weiß es nicht. Alles was ich will, ist mir selbst und meiner Umwelt genügen. In erster Linie aber mir selbst. Will wandelnder Gegenbeweis für Gewichtszunahme bei Auslandsaufenthalten sein. Ha. Hahaha.

Allen Leser(innen) einen schönen Samstag und vielen Dank fürs Durchlesen bis zum Schluss. Ihr seid eine Inspiration ohnegleichen.  

Alles Liebe, Milli

26.11.11 13:19


Bologna Tag 3 - Stop it... stop it, stop it, stop it!!!

Gewicht: bestimmt astronomisch; Kalorien: garantiert astronomisch; Happyness: 75% (davon aus Zucker-/Fressrausch bezogen:30%)

Hahaha, hab mich die letzten zwei Tage wunderbar gehen lassen mit dem Essen. Gestern noch gerechtfertigt, immerhin beim Messeaufbau auch streckenweise geschuftet. Heute ungerechtfertigt, da nur rumgesessen und ab und zu mit Kunden geredet. Baaaaahhhhh - und ich futter wie ne Blöde hier...

Mittags noch so stolz gewesen auf meine vergleichsweise gesunde Essenswahl - Salat mit etwas Mozarella und dazu gegrilltes Hühnchenfleisch mit 7 goßen Pommes. Und eben? Mortadellawürfel (danach schon bauchsatt gewesen), dann Tortellini mit Fleischsoße, dann Escaloppes in Weißweinsoße und noch schön Mascarponecreme zum Nachtisch. Gerade der hätte nicht sein müssen...

Hab mich bis eben auch noch ganz gut damit gefühlt und wollt gar nicht bloggen, damit mich da nicht das schlechte Gewissen packt. Aber was soll das - ihr reißt euch alle so zusammen und ich schaff es nicht mal, mich kalorienfreundlich durch so ein (Geschäfts-)Abendessen zu hangeln.

Im Gedenken an euch und in drei Teufels Namen - ich muss es morgen einfach reißen. Frühstück: nur aus der Obstschale. Mittags: gebratenes Gemüse, Salat oder andere vegetarische Alternative (keine Nudeln!!!!); Abendessen: gahhh - kann ich nicht planen, weiß nämlich nicht wie, wo und wann das dann ist...

Plan steht grob, Ausführung folgt morgen. Basta!

(Sorry für diesen weinerlichen, schwachen Eintrag, aber ich musste mir damit jetzt mal selbst verdeutlichen, was ich will und was ich nicht will.) 

24.11.11 00:02


Bologna Tag 1 - Von warmen Tellern und kalten Stufen

Gewicht: letzte Bestandsaufnahme vor der ganz-ohne-Waage-Woche mit knapp unter 57kg; Kalorien: ca. 2000 - 3000 (kann das grad absolut nicht einschätzen; Happyness: 80% (trotz nicht Anwesenheit meines Freundes am 2. Jahrestag); Nahtoderfahrungen: 1

Juchu, hab deutsches TV hier im Messehotel. Zwar nur ZDF und SAT1, aber immerhin.

Essen war extrem unübersichtlich. 4 Gänge Menue lässt sich auch bei kleinen Portionen beim besten Willen nicht einschätzen. Naja, ein Glas Rotwein und der Sambucca-Digestiv vertreiben die Bedenken ein wenig.

Kann froh sein, dass ich das Abendessen überhaupt erlebt habe. Hab ich schön von der obersten Stufe einer Treppe gestürzt und konnte mich aber mit einer Hand auf dem Boden abfangen - in der anderen trug ich ja den Arbeitslaptop. Sonst hätte ich noch weitere 25 Stufen kalten, harten Stein vor mir gehabt. Sah mich kurzzeitig mit gebrochenem Genick unten liegen. Das Leben zieht in solchen Momenten übrigens nicht an einem vorbei wie in einem vorbei wie im Zeitraffer. Alles, was mein Verstand zusammenbrachte war "Scheiße, scheiße, scheiße, scheiße, scheiße, ...". Ende vom Lied: aufgeschürfte Schienbeine, aufgeschürfte Jeans (das ist doch noch mal ein "Scheiße" wert), aber der Laptop hat's überlebt: Peinlichkeitsfaktor: 100%.

Werde morgen versuchen, neu geschenktes Leben zu nutzen und mich beim Essen etwas besser zu konzentrieren. Langsamer essen usw. Morgen wird der Messestand aufgebaut - das bedeutet dann mal zur Abwechslung etwas körperliche Arbeit. Gleich ein paar Kalorien verbrennen.

Ja, zweites Leben wird motivierter und arbeitseifriger geführt.

Gute Nacht, ihr Lieben. Ich werd jetzt mal seit Langem wieder deutsches Fernsehen genießen!

21.11.11 23:35


Rehabilitation

Haaa, es ist wieder besser. ToDo-List fast abgeabeitet, gepackt wird später. Für die Unterkunft in Rom habe ich mich an einen Bed&Breakfast-Verband in Rom gewandt, den mir mein LonelyPlanet empfohlen hat. (Schleichwerbung: Lonelyplanet-Reiseführer sind zwar teuer, dafür aber in der Regel zuverlässig und ehrlich, da nicht durch Werbegelder von Hotels, Restaurants etc. finanziert - sind ihr Geld also echt wert!) In den nächsten zwei Tagen krieg ich Vorschläge zu kleinen, romantischen Zimmern in Rom. Fühle mich wie Frau von Welt. ^^

Essen läuft heute auch. Hab meine neuen Schuhchen spazieren geführt und den Verführungen auf dem Weg (Eis, Panini, ...) wiederstanden. Glücksgefühle durch frische Luft, etwas Bewegung und neue Schuhe sind sehr geeignet, einen aus dem Stimmungstief zu ziehen.

Werde mich die nächsten Tage wohl nur spärlich melden können, da rund um die Uhr mit Messe beschäftigt und abends wahrscheinlich sehr kaputt. Vielleicht schaff ich morgen Vormittag auf Arbeit noch einen Eintrag.

Wünsche euch allen auf jeden Fall ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen für die Woche. An dieser Stelle vielen Dank an Ophelia, Teilzeitvegetarismus ist eine sehr gute Ausrede für mich bei den Kollegen, mich eher auf Salat und Co. zu konentrieren. Ansonsten bleiben ja noch die alten Kniffe - langsam essen, bedächtig kauen, zuhören und reden.

20.11.11 17:33


Lecker Cornflakes

Gewicht: irgendwo bei 57; Kalorien gestern: locker an die 3000; Kalorienplan heute: keine Ahnung (sehen was kommt); Happyness: 20%; Motivation: 20%

Gestern noch schön Cornflakes abends gefuttert - dabei war alles so gut geplant. Dann noch Chips light aufgemacht (wenn du schon mal angefangen hast Milli, kommts jetzt auch nicht mehr drauf an). 3 Chips genascht und dann war mir soooo schlecht, dass ich nur noch etwas Grey's anatomy geschaut hab und unverrichteter Dinge eingeschlafen bin.

Dabei war Shoppen echt erfolgreich und ich so stolz, dass ich mir hier Größe S anziehen kann und gut darin aussehe. Auch Schuhe hab ich ergattern können - Mörderabsatz aber wuschelig kuschelig für den Winter. Und dann mach ich mir die gute Laune zunichte, indem ich meinem Engel in Skype vorheule, wie einsam ich doch bin, während er daheim am Kochen für WG und Freunde ist. Dabei sehen wir uns doch in 2 Wochen wieder. Und futter auch noch, als gäb's kein Morgen. Kann ich das drauf schieben, dass ich heute meine Tage bekommen hab?!

Hach, nützt alles nichts. Werd mich heute von Obst, Salat und dem Rest Chips (ca. 400-450 kcal übrig) ernähren. Schwacher Moment gestern muss verdrängt werden. Meine Aufgaben für's Wochenende werd ich später auch noch erledigen müssen. Aber der Tag ist noch lang und ich bin dank viel Schlaf und dem Cappuccino mit Espresso dann hoffentlich auch irgendwann wieder fit.

Erster tiefer Sturz nach fast 2 Wochen Höhenflug muss ja auch irgendwie überwunden werden. Erwarte aber nicht zu viel von diesem Sonntag.

Ich hoffe, ihr wart erfolgreicher.

Alles Liebe, Milli 

20.11.11 10:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung