Startseite
  Über...
  Archiv
  millis.idea
  millis.body
  millis.christmas.preparation
  millis.recipies
  millis.plans.2012
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    valiz

   
    vollnarkose

   
    want44

   
    zwischen-leben-und-ana

   
    mein-wahres-leben

    uncompromising
    - mehr Freunde


http://myblog.de/millefiori

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rückzug

Jetzt ist es mir doch entgleist. Meine schon zwanghafte Beschäftigung mit dem Essen macht mir gerade keinen "Spaß" mehr - und meinen Körper genauso wenig. Zwischen Heißhunger und Übelkeit am Wochenende musste ich eines begreifen: So wichtig ist das alles nicht, dass ich mir dafür so eine psychische Belastung zumute.

Logische Konsequenz: Ich werde mich vorübergehend nicht näher aufs Essen konzentrieren. Der Weihnachtsplan wird auf Eis gelegt und ich lehn mich entspannt zurück und gewöhn mir mal wieder an, normla zu essen... Was braucht es einen perfekten Körper, wenn ich hinterher ne kaputte Psyche hab?

Ich ziehe mich auch ein wenig von Myblog zurück, um mich nicht wieder zu triggern, werde aber ab und an sicherlich noch den oder anderen Eintrag verfassen, wenn mir danach ist.

Ich hoffe auf Verständnis und wünsche euch vorerst alles Gute.

Ciao e arrivederci!

19.12.11 12:44


Werbung


Eigenlob und Müsliphilosophie

Gewicht: -; Kalorien gestern: 1250; Plan für heute: 700; Motivation: 65%; Happyness: 70% (TGIF); Tage bis Weihnachten: 9; Tage bis ich ihn wiedersehe: 7; verbleibende Arbeitstage 2011: 3,5 (das Ende ist in Sicht)

Ha, ich hab's im Griff! Um auf meine "Mindestkalorienzahl" gestern zu kommen, hab ich mir abends das Schokokrokantmüsli, das im Adventskalender war, so abgewogen, dass es zum Plan passte. Danach war ich voll - hatte aber große Lust, noch mehr zu naschen. Das hab ich dann nicht getan. Ich konnte mir also etwas gönnen, ohne mich gleich wieder zu überfüttern.

Kleiner Ausflug: Müsli (damit meine ich abgepacktes Fertigmüsli) an sich ist ein merkwürdiges Lebensmittel. Otto Normal hält's für gesund (wenn nicht grad Schoki drin ist) und konsumiert schon mal 150g mit Milch zum Frühstück. So viel, wie eben in eine kleinere Müslischüssel geht. Dass er damit schon morgens über 1/3 seines Tagesbedarfs deckt, ist Otto fremd. Zwar hat Müsli den Vorteil, lange satt zu machen und auch viele Balaststoffe zu liefern, aber leider ist oft sehr viel Zucker zugesetzt - oder eben Schoki - um Otto ein schmackhaftes Frühstück mit gutem Gewissen zu servieren. Ausflug zu Ende.

Gestern hatte J. wohl ziemlich lange arbeiten müssen. Da er außerdem krank war und ihn die Arbeit zusätzlich geschwächt hat, haben wir gestern nur 2,5 Minuten via Handy telefoniert. Heute wird's hoffentlich wieder etwas länger. Da seine Firma morgen Inventur macht, kann er heute abend nicht groß ausgehen (ganz abgesehen von der Erkältung). Irgendwie beruhigend, dass ich nicht die einzige bin, die den Freitagabend nur mit sich selbst verbringen wird.

Morgen ist großer Weihnachtsgeschenkeeinkauf angesagt. Hab ja außer für J. noch nichts weiter. Außerdem muss ich meine Internetflat für 3 Monate verlängern gehen. Sonst sitz ich im Januar ohne Internet da. Und dann wär auch kein Videochat mehr möglich...

Ich wünsch euch was! Milli

16.12.11 12:38


Die Wahrheit

Gewicht: ziemlich genau 58; Kalorien gestern: 500; Kalorienplan heute: 1000-1300; Motivation: 50% (irgendwie hab ich mir mehr erhofft von den letzten 3 Tagen); Happyness: 70% (bald ist Wochenende); Tage bis Weihnachten: 9; Tage bis ich ihn wiedersehe: 8; verbleibende Arbeitstage dieses Jahr: 4,5

Und wieder ein Tag geschafft. Irgendwie muss ich mich aber in der Woche mit meinem Freund mehr gehen lassen haben, als ich mir selber eigentlich zugestehen wollte. 58 kg heute war zwar mein Tagesziel, aber nach den drei "anstrengenden" letzten Tagen wieder am Ausgangspunkt zu sein, ist doch irgendwie deprimierend.

Jetzt, wo die Erinnerung an die schönen Momente letzte Woche nicht mehr weh tun - der Abstand wächst und das nächste Wiedersehen zu Weihnachten ist jetzt greifbarer - kann ich auch darüber schreiben. Milli war ein Monster und ihr Magen war ein Loch ohne Boden. Die Vorstellung, normal essen zu "dürfen", hat ein Verlangen ausgelöst, das nicht mehr als normal gelten konnte. Zu den Mahlzeiten mit meinem Freund, die ohnehin reichhaltig waren, gesellten sich bei mir noch reichlich Snacks und Süßigkeiten. Mascarpone mit Kakao um 24 Uhr? Für mich wars kein Problem. Dabei hat J. schon vor Übelkeit geächzt.

Was bleibt ist die Angst, dass das jetzt Standard sein könnte - Phasenspringen zwischen Disziplin und Völlerei. Ist es das, was der Wunsch nach einem normalen, aber schlanken Leben bei uns auslöst? Dass man jegliches Maß verliert und ein normales Essverhalten mit Hunger, Sättigung und einem gesunden Anteil Genuss unmöglich wird?

Gesund ist es jedenfalls nicht. Ich hoffe, dass ich mir zu Weihnachten das bewusste Normalmaß finden kann. Auch ohne Pläne und (Diät-)ToDos. Schließlich sollte sich nicht nur alles ums Essen drehen. Obwohl Abnehmen und die Konzentration darauf ein großer Sinnstifter für meinen Auslandsaufenthalt ist. Und auf eine perverse Art und Weise auch irgendwie Spaß macht.

Alles Liebe, Milli 

15.12.11 13:22


Und dann friert die Hölle zu + UPDATE

Gewicht: - (morgen Wiegetag); Kalorien gestern: unter 800; Kalorienplan heute: 500 - 550; Motivation: 75%; Happyness: 60%; Tage bis Weihnachten: 10; Tage bis ich ihn wiedersehe: 9 (wieder einstellig, yay!); Dumm-Dumm-Dumm-Gedanken an den Exfreund: mehr, als er mir wert ist

Ghaaa, mein Exfreund hat mir geschrieben. Im StudiVZ. Letzte Woche schon. Nicht um mir zum Geburtstag zu gratulieren, sondern um mich zu fragen, wie ich ihn denn so schnell vergessen konnte... Ich mein - wir sind jetzt seit 2 Jahren nicht mehr zusammen. Bis auf 2 betrunkene SMS und ein paar halbherzigen "Wie-geht's-dir-so"-Nachrichten im Studi (die er immer abgeblockt hat) haben wir lange nichts mehr voneinander gehört. Ich schau zwar ab und zu auf seinen Profilen, was er so treibt (reines Interesse, keine Panik), aber ich lass ihn in Ruhe. Keine Nachrichten oder so. Weil ich ihn nicht an mich erinnern will. Er hat wohl echt an mir gehangen, obwohl er nach meinem Studiumsantritt dann Schluss gemacht hat (ich war wohl zu tyrannisch).

Und jetzt schreibt er doch ernsthaft, dass er wissen will, wie ich so schnell vergessen konnte? Er denkt noch jeden Tag an mich und unsere "tolle" Zeit... -.- Meine Antwort: nicht vergessen, aber Leben leben, anfangs viel trinken und Party, Beschäftigung mit dem Studium... Dass ich das Glück hatte, mich nach nur wenigen Wochen neu zu verlieben hab ich mal ausgespart. Will ihm nicht unter die Nase reiben, dass ich nach nur 5 Wochen eine neue Beziehung begonnen habe, die jetzt schon über zwei Jahre hält, und in der ich mich wesentlich wohler fühle. Aufgehoben, geborgen, verstanden. Ein so viel unkomplizierterer, eigentlich perfekter Mann, mit dem ich Spaß haben und auch ernst sein kann, mit dem ich viel mehr Interessen und Gemeinsamkeiten teile. 

Das hätte ja nie wieder funktioniert. Wahrscheinlich wäre er, wenn die Beziehung gehalten hätte, mir in die Studienstadt gefolgt, hätte Zusammenziehen verlangt (was ich aus Pflichtgefühl wohl auch getan hätte) und wär weiter faul gewesen. Er arbeitet im Winter in Österreich, ansonsten aber nicht, da er seine Ausbildung nicht abgeschlossen hat (wollte Prüfungen nicht wiederholen - dumm...) uuuund - er wohnt nach wie vor bei Mutti. Er wäre quasi aus dem einen Nest ins andere geflüchtet. -.-" Ist es falsch, dass ich mich irgendwie "zu etwas Besserem" berufen fühl(t)e?

Themawechsel. Hab angefangen, meinen Weihnachtscountdown-Plan hier einzustellen. Wird heute abend noch mit den notwendigen Infos gefüttert. Wen's interessiert, der kann gerne mal reinschauen (siehe Zusatzseiten millis.christmas-preparation). Ist allerdings nicht zu empfehlen, wenn man schon "tiefer" in der ES steckt und ständig unter 500 kcal zu sich nimmt. Dann wärs vielleicht eher ein "Weg da raus"...

Also, ich meld mich dann heute Abend noch mal mit dem Update vom Update.

Bis dahin alles Liebe, Milli  

14.12.11 13:18


Fight like the brave

Gewicht: -; Kalorien gestern: 500; Plan für heute: max. 1000; Adventskalenderinhalt: Zahnpasta (meine Mum, ey... aber immer noch besser als das Klopapier letzte Woche ^^ (sie wollte mir nur Dinge einpacken, die ich hier ge- und aufbrauchen kann)); Tage bis Weihnachten: 11; Tage bis ich ihn wiedersehe: 10 (erbaulich); verbleibende Arbeitstage 2011: 6,5; Motivation: 70%; Happyness: 50%

Es läuft. Hab mich gestern voll und ganz an meinen Plan gehalten. Konnte 5 von 5 grünen Häckchen in meinem Büchlein machen. War aber auch anstrengend. Ein paar Übungen für die Muskeln sind ja okay, wenn man einmal angefangen hat. Aber die 4 Liter haben mich gestern ganz schön gefordert. Nach den 2,5 Litern, die ich mir abends dann in 3 Stunden reingepresst hatte, war mir regelrecht übel. Bauch hat bei den Situps zwischendurch auch böse gegluckert. Hoffe, das war es wert. Will mich am Donnerstag wieder wiegen und wieder die 58 kg sehen.

Heute gestehe ich mir trotzdem etwas mehr zu. 800 bzw. 1000 kcal stehen auf dem Plan. Gab grad Nudeln von einer Kollegin zum Mittag und zwei Mandarinen. Mit Obstfrühstück bin ich mit Aufrunden ungefähr bei 550 kcal.

Heute abend geht's nach der Arbeit zum Einkaufen. Fleisch und Salat für morgen Mittag. Hoffe, ich finde hier vorgebratene Putenbruststreifen. Ghaaaa, und Haarspray brauch ich auch. Hab Angst, dass meine zwei Dosen hier bald zur Neige gehen.

Ich hoffe, ihr lasst euch vom Weihnachtsendspurt nicht unter Druck setzen. Zu viel Druck nimmt die Motivation.

Alles Liebe, Milli

13.12.11 13:19


Finally

Gewicht: -; Kalorien gestern: ?; Kalorienplan heute: max. 700; Motivation: 75%; Happyness: 30-55% (hat eben massiven Anstieg erfahren); noch 12 (11) mal schlafen, dann ist Weihnachten (Milli bei ihrem Weihnachtsengel)

Erste Anflüge der gestrigen Depression, die sich durch Weinen und Essen äußerte, sind überwunden. Der Alltag in Italien hat mich wieder. Wirklicher Stimmungsaufheller war allerdings gerade meine Entdeckung, dass es seit Mitte des Jahres einen neuen "Assasins Creed"-Teil für die PS3 gibt. Hab's gleich bei Amazon geordert und nach Deutschland schicken lassen. Weihnachtsgeschenk für J: Check!

Zum Mittag gab's grad Gurkensalat und ein Anstandsstück Stollen, den mir die (nicht böse) Stiefmutter meines Freundes aus Deutschland hat zukommen lassen. Sehr lecker, sehr weihnachtlich - und sehr schnell weg, hoffe ich, wenn ich den Rest hier auf Arbeit den Kollegen überlasse. Bin damit schon bei 500 kcal und dürfte dann wohl nichts mehr, wenn ich heute die große Hürde schaffen will. Hoffe, ich bekomme heute abend keinen FA - gestern kam nämlich noch einer: 200g Kartoffeln mit Butter, 4 Müsli-Riegel, 7 Schokoladentaler. Danach war mir so schlecht, dass von ganz alleine wieder ein wenig rauskam. Keine Bulimie - einfach natürlicher Überfraß. Trotzdem blöd.

Damit ich mich heute nicht so sehr vor mir selber schäme und dann wieder im Bett lieg und weine, weil ich nicht nur allein bin sndern auch noch fett werde, wird es heute abend einfach hinhauen (müssen).

12.12.11 12:21


Dream a little dream

Gewicht: will ich nicht wissen; Kalorien: muss ich nicht wissen

Motivation: 80%; Happyness: 9%

Schön war die letzte Woche. Will eigentlich nicht viel drüber schreiben, da mir sonst die Tränen kommen. Ich vermisse ihn wahnsinnig, obwohl er doch erst ein paar Stunden wieder weg ist und es bis zum 23. Dezember, wo ich für zwei Wochen nach Deutschland fliege, nicht mal ganz zwei Wochen sind.

Was uns ganz schnell zum nächsten Problem bringt. Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Ich bin bei, äh - mal nachzählen - NULL! Naja, hab heute eine Liste für alle zu Beschenkenden mit einigen (wenigen) Geschenkideen gemacht. Ablenkung vom Abschiedsschmerz.

Zugenommen hab ich übrigens mit Sicherheit. Hab mich diesen Dienstag zuletzt gewogen. Zeiger war hart an der 59. T.T

Also wieder von vorne los. Aber ohne Wiegen erstmal. Würde mich momentan nur noch mehr deprimieren. Heute, nachdem ich es mir nachmittags noch einmal gutgehen lassen hab (Abschiedsschmerz), ist Dinner Cancelling angesagt. Und Sport steht jetzt auch auf dem Plan. Zumindest etwas Gymnastik fürs Muskeltuning. Bis Weihnachten gibt's jetzt jeden Tag eine kleine Abnehm-To-Do-Liste. Für Morgen stehen da die Übungen, 500 bzw. 700 kcal (falls ich die 500 verfehle kann ich dann wenigstens ein Kreuzchen machen) und 4 Liter Flüssigkeit auf dem Plan. Tee will ich ab jetzt ungesüßt trinken. Der Süßstoff im Espresso morgens haut ja schon rein. Für morgen hab ich mir Gurken und Magerjoghurt für einen Gurkensalat auf Arbeit besorgt. Außerdem hab ich noch Melone, frischen Spinat und jede Menge Mandarinen da, sodass ich hoffentlich morgen gut einsteigen kann.

Werd mich jetzt noch ein wenig mit dem Lesen eurer Blogs ablenken, bis ich dann um halb 8 (leider wieder) mein Telefondate hab.

Kreuzunglücklich, aber nicht gebrochen, Milli

11.12.11 19:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung